gartenrabe.de - Pflanzen

Der Blumen und Staudengarten

Es ist der Ort, der zum Verweilen einlädt. Im Blumen- und Staudengarten prägt die Farbe das Bild. Frühblüher wie Krokusse, Tulpen oder Kugellauch geben dem Garten die ersten Farbtupfer. Im Sommer wechseln sich einjährige Blütenpflanzen und Stauden in ihrem Farben- und Formenreichtum ab. Der Herbst bringt ein Potpourri von sanften Rot- und Brauntönen. Ruhe und Eleganz verströmt ein Garten, dessen Spektrum sich auf einige wenige Farben beschränkt. Besonders harmonisch wirken zum Beispiel zarte Töne zwischen Cremeweiß, Gelb und Orange. Ein monochromer Garten spielt mit den verschiedenen Tönen einer Farbe: hellgelb, zartgelb, goldgelb. Und ein Kontrast im Hintergrund bringt das Gelb zum Leuchten. Je nach Geschmack wird man sich für Kulturpflanzen entscheiden oder Wildpflanzen wählen. Auch der Bauerngarten mit seiner bunten Vielfalt von Nutz-, Heil- und Kulturpflanzen ist erlebnisreich und setzt Akzente.

Der Steingarten

Ein Steingarten kann sehr verschieden aussehen, denn Steine geben Struktur, füllen und verändern Räume. Er kann sich auf den Vorgarten beschränken. Er kann aber auch den Garten in seiner Ganzheit umfassen. Die passende Bepflanzung eines Steingartens sorgt für Abwechslung. Am besten gedeihen hier Pflanzen der Trockenstandorte. Im Sommer blüht und wuchert es in tausend Farben, Stein über Stein. Auf den Winter freuen Sie sich, weil Sie dann endlich wieder die Eleganz freier Steine und Strukturen genießen dürfen. Findlinge setzen optische Blickpunkte, geometrische Muster in den Steinbelägen faszinieren das Auge. Mauern, Hügel, Treppen, Wege, Plätze aus Natursteinen schaffen dabei eine gemütliche Atmosphäre.

Programmierung und Design: © 2008, Norbert Heidl, www.heidlnet.de